Erfolgreiches Turnierwochendende in Jülich

Gleich mit 3 gemeldeten Tänzen machte sich die jungen Turnerinnen der SportAkademie vergangenes Wochendende auf nach Jülich. Ziel war es, fleißig Punkte für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft zu sammeln.AR

 
Mit ihrer ersten Tunierteilnahme starteten Auda Riffel und Annika Wilde in der Kategorie "Akrobatik-Duo bis 12 Jahre". Mit einer sauber durchgetanzten Darbietung und gut durchgeturnten Akrobatik-Elementen können die Zwei zufrieden auf ihr erstes Tunier zurückblicken.

 

 

Al

Auch die Gruppe bewies trotz schwieriger Büheneverhältnisse Nervenstärke und tanzte sicher durch. Trotz fehlerfreiem Auftritt und guter Akrobatik erhielt die Gruppe eine überraschend schlechte Wertung und nur ganz knapp die erforderliche Punktzahl für die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft.
Ein Jury-Gespräch am Ende der Veranstaltung brachte Klarheit und so wird bis zum nächsten Tunier an der Verbesserung der Choreographie gearbeitet.

Unsere Solistin Christina Rendulic stand mit der Bühne dann doch etwas auf Kriegsfuß und verzichtete auf einige ihrer Akrobatik-Elemente. Für die Jury war dies kein Problem und so erreichte Christina die erforderlichen Qualifikations-Punkte.
(Bilder: Tony Maher)